Garten

Das Anlegen von Rasen

Werbung
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Anlegen von Rasen

Vor dem Sähen von Rasen ist eine gründliche Bodenbearbeitung erforderlich. Unkrautwurzeln wie Quecke, Huflattich, Klee, Ried, Brennessel etc. werden entfernt.  In Lehmboden wird Torf oder Sand unter die oberste Schicht eingearbeitet, in helle Böden Gartentorf oder Kompost. Dann wird die Erde mit einem Rechen glatt geharkt, der Samen verteilt und festgewalzt. Man kann auch Bretter verwenden, wenn man keine Walze hat. Zu beachten ist, das Rasen Lichtkeimer ist, das heißt, das Saatgut darf nicht unter der Erde sein, da es Licht benötigt um zu keinem. Durch den Gebrauch einer Walze kann man verhindern, dass später Mulden entstehen.

Gras wächst am besten auf hellen, sauren Böden. Die beste Zeit für die Aussaht des Rasens ist von April bis Mitte Oktober, es ist als möglich durchgehend in dieser Zeitspanne auszusähen. Die Bodentemperatur muß mindestens 8 Grad betragen. Das Saatgut treibt dann schnell genug aus um Problemen wie Schimmelkrankheiten oder Vogelfrass entgegenzuwirken.

Für 30 qm Rasenfläche wird ca. 1 kg Saatgut benötigt. Die verschiedenen Samenmischungen haben immer verschiedene Eigenschaften. Eine Spielrasenmischung ist an der Kante grob, ein Zierrasen feinblättrig und sieht nach dem Mähen schöner aus.

Unter günstigen Umständen sollte im Rasen kein Moos vorkommen. Durch gutes Düngen befreit man den Rasen vom Moos, allerdings muß man in Kauf nehmen, daß man auch öfter Mähen muß. Moos ensteht meist an schattigen Plätzen. Für diese Stellen gibt es im Handel schattenverträgliche Samenmischungen. Ist der Rasen schon voller Moos, kann man ihn durch Vertikutieren bekämpfen. Vertikutieren macht den Boden locker kindem das Moos aus dem Boden gerissen wird. Nach dem Vertikutieren streut man etwas Grassaat und bringt eine kleine Lage Kompost mit ein. So bekommt man wieder einen gutaussehenden Rasen.

Weitere interessante Artikel

  • Ratgeber Stachelbeeren Allgemeines Die Stachelbeere gehört zur Gattung Ribes in die Untergattung Grossularia. Die Stachelbeere ist ein Strauch mit mehr oder weniger stark bewehrten Trieben. Botanisch sind die […]
  • Ratgeber JohannisbeerenRatgeber Johannisbeeren Allgemeines Bei Johannisbeeren bestehen je nach Herkunft der Sorten Unterschiede im Wuchstyp und in der Verzweigung, die man beim Schnitt der Gehölze berücksichtigen […]
  • Kleiner Ratgeber – GartenhäckslerKleiner Ratgeber – Gartenhäcksler Gartenhäcksler sind ein effektiver Helfer, wenn es um die Verwertung von Gartenabfällen aller Art geht. Im Garten anfallendes Material wie Äste, Strünke, Heckenschnitt, […]
  • Hecken – Pflanzen & PflegenHecken – Pflanzen & Pflegen Die meisten Koniferen und Sträucher die als Hecke geeignet sind, bekommen ihre Form durch regelmäßiges Schneiden. Im Kleingarten ist eine stärker geschnittene Hecke aus Platzgründen […]
  • Kletterpflanzen – Standort & PflanzungKletterpflanzen – Standort & Pflanzung Mauern, Pergola, Rankgitter lassen sich durch Kletterpflanzen schön begrünen. Echte Kletterpflanzen wie der Efeu haben Klammerwurzeln, mit denen sie sich festhalten. Die meisten […]
  • Das Pflanzen von Ziersträuchern- und bäumenDas Pflanzen von Ziersträuchern- und bäumen Die Pflanzzeit Frühjahr und Herbst ist die beste Zeit um Ziersträuche und Zierbäume zu pflanzen. In den beiden Jahreszeiten befinden sich die Pflanzen in einer Ruhephase und erleiden […]
  • Das Pflanzen von StaudenDas Pflanzen von Stauden Stauden werden auch "mehrjährige Pflanzen" genannt, da sie auch über den Winter im Boden verbleiben. Wann pflanzen? Fast alle Stauden kann man sowohl im Frühjahr als auch im Herbst […]
  • Schnellkomposter selbst hergestelltSchnellkomposter selbst hergestellt Jeder der einen Garten am Haus, oder einen Kleingarten besitzt hat sicher einen Kompost(haufen). Damit sich der Kompost schneller zersetzt, gibt es eine tolle Erfindung - […]
  • Die besten DDR-RezepteDie besten DDR-Rezepte Hier findest Du eine Auswahl der beliebtesten DDR-Rezepte. Viel Spaß beim nachkochen & genießen! Tomatensuppe Zutaten 750 g Tomaten, 3 Eßl. Öl, 3/4 L Wasser, 1 Knoblauchzehe, […]
  • WordPress-Plugin für Bewertungen deiner BeiträgeWordPress-Plugin für Bewertungen deiner Beiträge Möchtest Du, daß Deine User Deine WordPress-Beiträge und Seiten bewerten können? Dann ist ein Bewertungsplugin genau das richtige. Bewertungs-Plugins gibt es viele, ich habe einige […]
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.